Gut zu wissen

Mit dem Gebäude des Mühlencampus haben wir den idealen Standort für unser Konzept gefunden In unserem Haus befinden sich u.a Hausärzte,

Urologen, eine Psychotherapeutin, eine Physiotherapie-Praxis und eine Pflege-Intensiv-Station sowie eine Apotheke. Durch unsere gute

Zusammenarbeit mit Ärzten, Lehrern, Erziehern, Kindergärten, Kinder- und Neuropsychologen, Psychologen, Pflegediensten und den Angehörigen

wird der erfolgreiche Transfer der Therapieinhalte in den Alltag unserer Patienten unterstützt.

 

Logopädie
Rezept / Zuzahlung
Neurofeedback
News
Kontakt
Neuro-Campus Inhaberinnen: Luana Gamerschlag Bettina Münstermann Steuernummer: Zur Kornmühle 2 52525 Heinsberg Kirchhoven Fon: +49 (0) 24 52 - 68 74 460 Fax: +49 (0) 24 52 - 68 74 469 E-Mail: info@neuro-campus.de Internet: www.neuro-campus.de
Neuro-Campus

Sprachtherapie bei:

Sprechtherapie bei:

Schlucktherapie bei:

   

Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern,

Störungen der Aussprache, Satzbau,

Grammatik, Wortschatz, Sprachverständnis

Störungen der auditiven (Hör-) Wahrnehmung

(LRS und Rechtschreibproblematik)

Sprachstörungen bei Erwachsenen

Stottern / Poltern

Morbus Parkinson,

Schlaganfällen,  Alzheimer,

Multiple Sklerose,

Hirntumoren,

Schädel-Hirn-Trauma

Störungen der Schluckfunktionen

Behandlung von beginnenden bis lebensbedrohlichen Beschwerden Trachealkanülenmanagement

Ihre Vorteile wenn Sie uns wählen:  

Lerntherapie
Ein starkes Team mit starken Zielen In unserer Praxis erwartet Sie ein erfahrenes, junges und innovatives Team. Wir haben unsere Berufung zum Beruf gemacht und unsere Arbeit ist geprägt von Gewissenhaftigkeit, hohem Fachwissen und dem Wunsch jedem Patienten helfen zu wollen.  Jede Behandlung bei uns beginnt mit einem eingehenden Gespräch in dem die  Wünsche des Patienten und Möglichkeiten der Umwelt erörtert werden. Nach gründlicher  Diagnostik werden unsere Therapieziele mit dem Patienten gemeinsam erstellt. Im Anschluss wird ein individueller Behandlungsplan erstellt mit einem speziell angepassten  Übungsprogramm. Ebenfalls erhalten die Patienten und der Arzt einen ausführlichen diagnostischen Bericht.  Durch unsere gute Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Lehrern, Erziehern, Kindergärten, Kinder- und Neuropsychologen, Pflegediensten und den Angehörigen  wird der erfolgreiche  Transfer der Therapieinhalte in den Alltag unserer Patienten unterstützt.   Um unseren Wissensstand stets an die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse an zu passen, führen wir regelmäßig interne und externe Fortbildungen durch.  Wir freuen uns, mit ihnen zusammen arbeiten zu dürfen und begrüßen sie recht herzlich in unserer Praxis für Ergotherapie und Logopädie.
         Planbare Koppeltermine und Zeitersparnis          Intensivierung der interdisziplinären Zusammenarbeit            Kurze Wege und maximale Unterstützung          Therapieziele die sich in allen Bereichen ergänzen und aufeinander aufbauen              Individuelle aufeinander abgestimmte Trainingsprogramme          Auch Co-Therapie ist möglich
Hausbesuche Sind Sie kurz-, mittel- oder langfristig ans Haus gebunden und können nicht oder nur beschwerlich zur Therapie gehen? Häufig wird Ihnen Ihr Arzt dann Hausbesuch verordnen und wir kommen zu Ihnen! Hausbesuche können z.B. verordnet werden für: Kurz- und langfristig immobile Personen, z.B. nach Brüchen, Stürzen, Operationen sowie pflegebedürftige Menschen mit multiplen Krankheitsbildern, z.B. nach Schlaganfall Akutfälle, z.B. (Sport-) Verletzungen. Patienten, die die Übergangszeit zwischen Krankenhaus und Rehabilitation effektiv nutzen möchten. Personen, die auf Gehstützen, Rollstuhl o. ä. angewiesen sind und nicht selbst zur Behandlung kommen können. Patienten und deren Angehörige, um eine Beratung im häuslichen Umfeld durchzuführen. Patienten, um das in der Therapie Erlernte zu Hause anwenden zu können. Wenn sich Ihr Gesundheitszustand soweit verbessert hat, dass Sie keine Hausbesuche mehr benötigen, behandeln wir Sie gerne in der Praxis weiter. Integration ins häusliche Umfeld Bei Bedarf besuchen wir auch Schulen, Kindertagesstätten, Werkstätten und Arbeitsplätze unserer Patienten, um die Therapieziele auch dort zu festigen und eine Rundum-Versorgung zu gewährleisten.
   Eine ergotherapeutische / logopdische Behandlung wird ärztlich verordnet und kann  als Leistung der Krankenversicherung oder als Selbstzahlerleistung erfolgen. Fragen sie zuerst ihren Hausarzt, Neurologen Psychologen, HNO-Ärzte, Orthopäden oder ihren Kinderarzt, ob er in ihrem Fall eine ergotherapeutische / logopädische Behandlung für angezeigt hält. Die Therapie ist ein Teil der medizinischen Grundversorgung. Sie beinhaltet die Untersuchung und Behandlung von Einschränkungen im Alltag, aber auch Maßnahmen zur Prävention. In der Regel werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen. Bitte informieren sie sich bei ihrer Krankenkasse auch über eine Zuzahlungsbefreiung. Zuzahlung Nur Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von vornherein zuzahlungsbefreit. Alle anderen, auch Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose, leisten einen Eigenanteil:            Für Heilmittel beträgt die Zuzahlung 10 % des Rezeptwertes, zuzüglich 10,00€            pro Rezept (Verordnungsblattgebühr)            Zuzahlungen werden auch für Hausbesuche und Entfernungspauschalen erhoben. Die Zuzahlung erhöht nicht den Rezeptwert sondern wird uns von der Krankenkasse in der  Kostenerstattung abgezogen!
Team
Bettina Münstermann, geb. Paulisch *03.01.1980 in Rheydt
Luana Gamerschlag * 02.06.1988 in Sao Paulo
Andrea Belizaire / Ergotherapeutin geb. 05.05.1974
Info / Ausbildung
Vera Peters / Logopädin geb. 19.06.1989 in Erkelenz
Diagnose Therapiemethoden Testungen
Ergotherapie

…bei Neurologische Erkrankungen

…bei Neuro/Psychologische Erkrankungen

…bei Orthopädische Erkrankungen (Arm/Hand)

   

Schlaganfall, Parkinson, Schädel-Hirn-Trauma

MS, ALS, GBS, Ataxie

Demenz

Angststörungen, Depressionen

Stress, Burnout, Sucht

Arthrose, Arthritis

Frakturen, Amputationen etc.
Diagnose Therapiemethoden Testungen

…bei Pädiatrie

   

Entwicklungsverzögerungen und Wahrnehmungsstörungen

Autistische Spektrumstörungen, Konzentrationsstörungen

Unter Info / Ausbildung

finden Sie alle Ausbildungen der entsprechenden Person.

Wissenswertes
Diagnose Therapiemethoden Wissenschaft

Dyskalkulie / Rechenschwäche

Ziel ist es einen optimalen Lernweg und Lernstrategien zu finden und diese im Lernalltag anzuwenden. Motivation neu zu entdecken, um entspannter und erfolgreicher zu lernen
Diagnose Therapiemethoden Testungen

Anwendungsbereiche bei:

.

Wir arbeiten mit der Methode des Neurofeedbacks seit 2008.

Neurofeedback ist eine computergestützte Trainingsmethode, die die Gehirnaktivität durch Bildschirmanimationen sichtbar und wahrnehmbar macht. Die Patienten lernen bestehende Fehlregulationen im Gehirn auszugleichen und so eine bessere Funktionsfähigkeit im Alltag zu erreichen

 ADS / ADHS

Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma

Angststörungen, Depressionen

Stress-Symptome

Migräne

Epilepsie

LRS / Legasthenie

Training von Rechtschreibung und Grammatik.

Förderung des flüssigen Lesens.

Abspeicherung von Wortbildern.

Verbesserung des Schriftbildes.

Grundlegende mathematische Strukturen,

Regeln, Zahlen, Mengen, Größen und

Rechenwege zu erkennen.

Förderung des logischen Denkens und des

strategischen Arbeitens.

Textaufgaben verstehen und umsetzten.

Unser Anliegen ist es praktische Tipps und anwendbare Hilfestellungen für den Alltag zu entwickeln.

Wir suchen:

… ab sofort eine Logopädin in Voll- oder Teilzeit

zur Verstärkung unsreres Teams. Gerne im Bereich Pädiatrie und / oder Neurologie. Bewerbungen bitte an die Adresse im Kontaktbereich z.Hd. Frau Gammerschlag .
Ein starkes Team mit starken Zielen
In unserer Praxis erwartet Sie ein  erfahrenes, junges und innovatives Team.
Wir haben unsere Berufung zum Beruf gemacht und unsere Arbeit ist geprägt von Gewissenhaftigkeit, hohem Fachwissen und dem Wunsch jedem Patienten helfen zu wollen. Jede Behandlung bei uns beginnt mit einem eingehenden Gespräch in dem die  Wünsche des Patienten und Möglichkeiten der Umwelt erörtert werden. Nach gründlicher Diagnostik werden unsere Therapieziele mit dem Patienten gemeinsam erstellt. Im Anschluss wird ein individueller Behandlungsplan erstellt mit einem speziell angepassten Übungsprogramm. Ebenfalls erhalten die Patienten und der Arzt einen ausführlichen diagnostischen Bericht. Durch unsere gute Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Lehrern, Erziehern, Kindergärten, Kinder- und Neuropsychologen, Pflegediensten und den Angehörigen wird der erfolgreiche  Transfer der Therapieinhalte in den Alltag unserer Patienten unterstützt. Um unseren Wissensstand stets an die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse an zu passen, führen wir regelmäßig interne und externe Fortbildungen durch. Wir freuen uns, mit ihnen zusammen arbeiten zu dürfen und begrüßen sie recht herzlich in unserer Praxis für Ergotherapie und Logopädie.

Gut zu wissen

Mit dem Gebäude des Mühlencampus haben wir den idealen Standort

für unser Konzept gefunden In unserem Haus befinden sich u.a

Hausärzte, Urologen, eine Psychotherapeutin, eine

Physiotherapie-Praxis und eine Pflege-Intensiv-Station sowie eine

Apotheke. Durch unsere gute Zusammenarbeit mit Ärzten, Lehrern,

Erziehern, Kindergärten, Kinder- und Neuropsychologen, Psychologen,

Pflegediensten und den Angehörigen wird der erfolgreiche Transfer der

Therapieinhalte in den Alltag unserer Patienten unterstützt.

 

Ihre Vorteile wenn Sie uns wählen:  

           Planbare Koppeltermine und Zeitersparnis            Intensivierung der interdisziplinären Zusammenarbeit              Kurze Wege und maximale Unterstützung            Therapieziele die sich in allen Bereichen ergänzen            und aufeinander aufbauen                Individuelle aufeinander abgestimmte            Trainingsprogramme            Auch Co-Therapie ist möglich
Hausbesuche Sind Sie kurz-, mittel- oder langfristig ans Haus gebunden und können nicht oder nur beschwerlich zur Therapie gehen? Häufig wird Ihnen Ihr Arzt dann Hausbesuch verordnen und wir kommen zu Ihnen! Hausbesuche können z.B. verordnet werden für: Kurz- und langfristig immobile Personen, z.B. nach Brüchen, Stürzen, Operationen sowie pflegebedürftige Menschen mit multiplen Krankheitsbildern, z.B. nach Schlaganfall Akutfälle, z.B. (Sport-) Verletzungen. Patienten, die die Übergangszeit zwischen Krankenhaus und Rehabilitation effektiv nutzen möchten. Personen, die auf Gehstützen, Rollstuhl o. ä. angewiesen sind und nicht selbst zur Behandlung kommen können. Patienten und deren Angehörige, um eine Beratung im häuslichen Umfeld durchzuführen. Patienten, um das in der Therapie Erlernte zu Hause anwenden zu können. Wenn sich Ihr Gesundheitszustand soweit verbessert hat, dass Sie keine Hausbesuche mehr benötigen, behandeln wir Sie gerne in der Praxis weiter. Integration ins häusliche Umfeld Bei Bedarf besuchen wir auch Schulen, Kindertagesstätten, Werkstätten und Arbeitsplätze unserer Patienten, um die Therapieziele auch dort zu festigen und eine Rundum-Versorgung zu gewährleisten.
Wissenswertes
Ergotherapie

…bei Neurologische Erkrankungen

…bei Neuro/Psychologische Erkrankungen

bei Orthopädische Erkrankungen (Arm/Hand)

   

Schlaganfall, Parkinson, Schädel-Hirn-Trauma

MS, ALS, GBS, Ataxie

Demenz

Angststörungen, Depressionen

Stress, Burnout, Sucht

Arthrose, Arthritis

Frakturen, Amputationen etc.

…bei Pädiatrie

   

Entwicklungsverzögerungen und Wahrnehmungsstörungen

Autistische Spektrumstörungen, Konzentrationsstörungen
Logopädie

Sprachtherapie bei:

Sprechtherapie bei:

Schlucktherapie bei:

   

Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern,

Störungen der Aussprache, Satzbau,

Grammatik, Wortschatz, Sprachverständnis

Störungen der auditiven (Hör-) Wahrnehmung

(LRS und Rechtschreibproblematik)

Sprachstörungen bei Erwachsenen

Stottern / Poltern

Morbus Parkinson,

Schlaganfällen,  Alzheimer,

Multiple Sklerose,

Hirntumoren,

Schädel-Hirn-Trauma

Störungen der Schluckfunktionen

Behandlung von beginnenden bis lebensbedrohlichen Beschwerden Trachealkanülenmanagement
Neurofeedback

Anwendungsbereiche bei:

.

Wir arbeiten mit der Methode des Neurofeedbacks seit 2008.

Neurofeedback ist eine computergestützte Trainingsmethode, die die Gehirnaktivität durch Bildschirmanimationen sichtbar und wahrnehmbar macht. Die Patienten lernen bestehende Fehlregulationen im Gehirn aus- zugleichen und so eine bessere Funktionsfähigkeit im Alltag zu erreichen.

 ADS / ADHS

Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma

Angststörungen, Depressionen

Stress-Symptome

Migräne

Epilepsie

Lerntherapie
Ziel ist es einen optimalen Lernweg und Lernstrategien zu finden und diese im Lernalltag anzuwenden. Motivation neu zu entdecken, um entspannter und erfolgreicher zu lernen.

Dyskalkulie / Rechenschwäche

LRS / Legasthenie

Training von Rechtschreibung und Grammatik.

Förderung des flüssigen Lesens.

Abspeicherung von Wortbildern.

Verbesserung des Schriftbildes.

Grundlegende mathematische Strukturen,

Regeln, Zahlen, Mengen, Größen und

Rechenwege zu erkennen.

Förderung des logischen Denkens und des

strategischen Arbeitens.

Textaufgaben verstehen und umsetzten.

Unser Anliegen ist es praktische Tipps und anwendbare H

ilfestellungen für den Alltag zu entwickeln.

News

Wir suchen:

… ab sofort eine

Logopädin in Voll- oder Teilzeit

zur Verstärkung unsreres Teams. Gerne im Bereich Pädiatrie und / oder Neurologie. Bewerbungen bitte an die Adresse im Kontaktbereich z.Hd. Frau Gammerschlag .
Team
Bettina Münstermann, geb. Paulisch Luana Gamerschlag Andrea Belizaire / Ergotherapeutin Vera Peters / Logopädin
Kontakt
Neuro-Campus Inhaberinnen: Luana Gamerschlag Bettina Münstermann Steuernummer: Zur Kornmühle 2 52525 Heinsberg Kirchhoven Fon: +49 (0) 24 52 - 68 74 460 Fax: +49 (0) 24 52 - 68 74 469 E-Mail: info@neuro-campus.de Internet: www.neuro-campus.de
Neuro-Campus
Rezept / Zuzahlung
   Eine ergotherapeutische / logopdische Behandlung wird ärztlich verordnet und kann als Leistung der Krankenversicherung oder als Selbstzahlerleistung erfolgen. Fragen sie zuerst ihren Hausarzt, Neurologen Psychologen, HNO-Ärzte, Orthopäden oder ihren Kinderarzt, ob er in ihrem Fall eine ergotherapeutische / logopädische Behandlung für angezeigt hält. Die Therapie ist ein Teil der medizinischen Grundversorgung. Sie beinhaltet die Untersuchung und Behandlung von Einschränkungen im Alltag, aber auch Maßnahmen zur Prävention. In der Regel werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen. Bitte informieren sie sich bei ihrer Krankenkasse auch über eine Zuzahlungsbefreiung. Zuzahlung Nur Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von vornherein zuzahlungsbefreit. Alle anderen, auch Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose, leisten einen Eigenanteil:            Für Heilmittel beträgt die Zuzahlung 10 % des Rezeptwertes, zuzüglich 10,00€ pro Rezept (Verordnungsblattgebühr)            Zuzahlungen werden auch für Hausbesuche und Entfernungs- pauschalen erhoben. Die Zuzahlung erhöht nicht den Rezeptwert sondern wird uns von der Krankenkasse in der  Kostenerstattung abgezogen!